Endlich mal Ruhe...

Endlich mal Ruhe!

 

Endlich mal von nichts und niemanden

was hören oder sehen!

 

Endlich mal keine Verantwortung haben!

 

Endlich mal keine Erwartungen mehr erfüllen!

 

Einfach mal Ruhe und Frieden!

 

 

Kennst du das?

 

 

Wer kennt dieses Bedürfnis, diese Sehnsucht?

 

Wer hat den Mut dieses Bedürfnis zu fühlen?

 

Wer erlaubt es sich diese Sehnsucht zu fühlen?

 

Wer fühlt so?

 

Ein Mensch, der sich überfordert fühlt.

Ein Mensch, der über einen längeren Zeitraum die Bedürfnisse von anderen vor die eigenen gestellt hat.

Ein Mensch, der zu schwach ist zu seinen eigenen Bedürfnissen zu stehen.

Ein Mensch, der seine eigenen Bedürfnisse nicht mehr kennt.

Ein Mensch, der Angst hat vor seinen eigenen Bedürfnissen.

Ein Mensch, der Angst vor sich selbst und seiner Einzigartigkeit hat.

Ein Mensch, der sich hinter anderen versteckt.

Ein Mensch, der Missbrauch erfahren hat und ihn noch nicht geheilt hat.

Ein Mensch, der den Bezug zu seiner wahren Größe verloren hat.

Ein Mensch, der zu schwach ist sich selbst und seine eigenen Bedürfnisse zu schützen und zu verteidigen.

Ein Mensch, der seinen Wert nicht kennt.

 

Ich war so ein Mensch.

Ich habe mich überfordert gefühlt.

Ich habe über mehrere Jahrzehnte die Bedürfnisse von anderen Menschen vor meine eigenen gestellt.

Ich war zu schwach zu meinen eigenen Bedürfnissen zu stehen.

Ich kannte meine eigenen Bedürfnisse nicht.

Ich hatte Angst, zu meinen eigenen Bedürfnissen zu stehen oder welche zu haben.

Ich hatte Angst vor mir selbst und vor meiner Einzigartigkeit.

Ich habe mich hinter anderen Menschen versteckt.

Ich habe Missbrauch erfahren, die viele Jahre nicht geheilt war.

Ich hatte keinen Bezug mehr zu meiner wahren Größe.

Ich war zu schwach mich selbst zu und meine Bedürfnisse zu schützen und zu verteidigen.

Ich kannte meinen Wert nicht.

 

Doch jetzt ist das vorbei.

Jetzt bin ich ein neuer Mensch.

Jetzt fühle ich mich stark.

Jetzt kenne ich meine eigenen Bedürfnisse und habe deren Erfüllung an die erste Stelle in meinem Leben gestellt.

Jetzt bin ich stark und stehe zu meinen Bedürfnissen und erfülle sie mir.

Jetzt kenne ich meine eigenen Bedürfnisse.

Jetzt liebe ich es, eigene Bedürfnisse zu haben, zu ihnen zu stehen und sie mir zu erfüllen.

Jetzt liebe ich mich selbst und meine Einzigartigkeit.

Jetzt bin ich hervorgetreten und zeige mich der Welt.

Jetzt habe ich vergeben und der Missbrauch ist geheilt und transformiert.

 

Jetzt lebe ich mein Leben in Klarheit darüber wer ich bin, in Dankbarkeit, Liebe, Ruhe, Frieden und Mitgefühl zu mir selbst und zu anderen.

 

Und jetzt helfe ich anderen Menschen, die bereit sind meine Liebe, mein Verständnis und mein Mitgefühl zu empfangen und meine ganz besondere Schwingung zu schätzen wissen.

 

Wenn dir dieser Text gefällt und du dich an einigen Stellen wiederfindest und gerne von mir Unterstützung auf deinem Weg erfahren willst, dann freue ich mich, wenn du dich bei mir meldest.

 

Alles Liebe und bis zum nächsten Mal,

 

Dein Uwe

 

PS: Jetzt habe ich auch regelmäßig das Bedürfnis nach Ruhe und Frieden.

Aber jetzt erfahre ich es in der befreiten und erlösten Form und spätestens am Abend vor dem Einschlafen (wenn ich alleine schlafe):

 

Wie schön....., diese Ruhe jetzt.

Wie schön, jetzt gerade alleine zu sein und niemanden zu sehen oder zu hören und gerade keine Verantwortung zu haben und keine Erwartungen erfüllen.

Ach wie schön diese Ruhe und dieser Frieden jetzt.

Jetzt kann ich es genießen und freue mich auch schon wieder auf die Zeit wo wieder Bewegung und Aktivität da ist und ich mit anderen zusammen bin und ich mich auch um andere Menschen kümmern darf.

Aber jetzt ist Ruhe und Frieden.

Danke. Danke. Danke.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0