Kraftquelle: Deine innere, nährende Mutter

Bist du dir bewusst, woher du kommst?

Kannst du dich noch erinnern, an die nährende Zeit im Bauch deiner Mutter?

Willst du dich wieder erinnern und diese Erinnerung als Kraftquelle für dich in deinem Leben erfahren?

Wenn ja, dann lade ich dich ganz herzlich ein weiterzulesen...

Jeder von uns trägt die Erfahrung der Zeit der Schwangerschaft im Bauch der Mutter in sich.

Jede Zelle unseres Körpers trägt diese Erfahrung in sich.

Und diese Erfahrung ist wirklich eine sehr besondere Erfahrung.
Eine so intensive Erfahrung der Einheit mit einem anderen Menschen, mit der Mutter. Man entwickelt sich aus der Einheit mit der Mutter in einen völlig neuen Menschen. Und in der Zeit der Schwangerschaft ist man völlig verbunden mit der Mutter.
Es ist, war eine Zeit höchster körperlicher Dynamik und höchster Entwicklungsgeschwindigkeit.
Der Großteil von jedem noch so kleinen körperlichen Bedürfnis wurde in Lichtgeschwindigkeit über die Nabelschnur oder das Fruchtwasser gestillt.

In diese Bewusstheit gehe ich um auf eine ganz besondere Kraftquelle zuzugreifen und sie für mich und meine Stärkung und Entwicklung zu nutzen.

Wenn ich spüre, dass ich Kraft brauche, dann verbinde ich mich mit der inneren Erfahrung der nährenden Mutter und gebe mich völlig dieser Erfahrung hin. Jede Zelle meines Körpers lässt los und gibt sich hin und tankt auf und lässt sich nähren und tragen von der Energie der Mutter.

Im folgenden Prozess des Loslassens von außen und der Hingabe nach innen können auch Tränen fließen, das ist völlig okay.

Praktisch mache ich es so, dass ich mir einen ruhigen Raum schaffe, mich seitlich ins Bett lege, mich zudecke und mich mit der Erfahrung als Baby im Mutterleib verbinde.
Ich denke und fühle, wie jede einzelne Stelle meines ganzen Körpers von der Flüssigkeit im Mutterleib umgeben ist und berührt wird und wie wunderbar warm sich das anfühlt. Und ich lasse alle Anstrengungen los. Ich lasse alles los was ich zu sein glaube, meine persönliche Identität, mein äußeres materielles Leben usw. bis auf meine körperlichen Bedürfnisse, die in der inneren und einheitlichen Erfahrung mit der bedingungslos nährenden Mutter alle erfüllt sind. Ich lasse sogar die Anstrengung des Atmens los, weil ich weiß, dass ich nicht atmen muss, weil ich ja über die Nabelschnur mit meiner Mutter verbunden bin und dadurch das Blut meines Körpers mit Sauerstoff versorgt wird. Und ich überlasse die Atmung dem Automatismus meiner Lunge.
Völlig nackt und authentisch, ungeschminkt in voller Hingabe an die liebevolle, natürliche, schützende und bedingungslos versorgende Liebe meiner Mutter.

Soviele Monate habe ich diese bedingungslose Liebe und diesen Schutz erfahren. Klar gab es mal Momente, wo es unruhig war, wo meine Mutter beschäftigt war. Aber ich war immer geschützt und versorgt. Und das bin ich jetzt auch. Ich spüre diese Versorgung und Liebe und diesen Schutz und spüre, wie sich alle meine Zellen entspannen und neu auftanken und in höchster Lebendigkeit vibrieren. Ich spüre wie lebendig mein Körper jetzt ist.
Ich genieße diese Erfahrung... Manchmal schlafe ich ein, besonders wenn ich am Abend in diese Verbindung eintrete.
Und manchmal, wenn ich die Übung während des Tages mache spüre ich nach einer vorher unbestimmten Zeit, wie neues Interesse an der äußeren Erfahrung heranwächst und Neugierde auf die Welt da draußen, außerhalb meines Bettes entsteht.
Ganz vorsichtig öffne ich dann die Augen wie wenn es das erste Mal wäre und staune und freue mich und bin dankbar, dass alles gut gegangen ist, dass ich jetzt hier bin und dass es mir gut geht. Mir wird bewusst, wie lange es gedauert hat, um hierher an diesen Punkt in meinem Leben zu kommen. Was ich alles schon erlebt und überlebt habe und wie gut und schön mein Leben jetzt ist. Und besonders bewusst wird mir auch wie viele Möglichkeiten ich jetzt in meinem Leben habe!

Dass ich jetzt nicht mehr im Bauch meiner Mutter bin und mich völlig unabhängig von ihr bewegen kann und eigene Entscheidungen treffen und selbständig handeln kann und mein Leben völlig selbst gestalten kann usw. und dass ich jederzeit wieder auf diese kraftgebende Erfahrung Zugriff habe.

Völlig neu gestärkt komme ich mit neuen Lebenskräften wiedergeboren in meinem Leben an und mache was gerade als nächstes ansteht oder wofür ich Inspiration erfahren habe auf meiner Innenreise, in die Erfahrung und Verbindung mit meiner nährenden Mutter.

 

Ich wünsche dir und uns allen, dass wir diese innere Erfahrung positiv und tief in uns tragen und aus ihr heraus in die Begegnungen und Aktivitäten des Lebens gehen und schöpferisch aktiv das Leben gestalten!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0